SBF - Die leichte Feder

Die Schneckenblattfeder ist die einzige Blattfeder, deren Härte durch Veränderung ihrer Ausrichtung verstellt werden kann (verschiedene Federhärten bei gleichbleibender Einbaulänge). Das Prinzip der Schneckenblattfeder lässt sich am besten als offene, kreisrunde Blattfeder beschreiben. Durch ihre spezielle Verjüngung in der Materialstärke können mit einer einzigen Feder ganz unterschiedliche Federstärken realisiert werden.


Die Federn wurden aus kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CfK) in Faserverbundbauweise hergestellt. Durch ihre Konstruktionsart können Anforderungen und Kundenwünsche gezielt berücksichtigt werden. Erfahren sie hierzu mehr unter dem Punkt Vorteile. Weitere Infos


Härte

Die Federhärte lässt sich bei Schnecken- blattfedern, anders als bei üblichen Blattfedern durch ihre Ausrichtung verstellen. Deshalb können Schneckenblattfedern auch einfach härter oder weicher gedreht werden. Weitere Infos

Breite

Da die Federn im Strang hergestellt werden, können sie in beliebigen Breiten zugeschnitten werden. Dies macht es möglich, Federn mit ansonsten gleichen Eigenschaften in unterschiedlichen Härten anzubieten. Weitere Infos

Größe

Das Prinzip der Schnecken- blattfeder lässt sich auf nahezu alle Durchmesser übertragen, so dass Schneckenblattfedern vom Drehstuhl bis hin zum LKW nahezu überall eingesetzt werden können. Weitere Infos